english

 (Aussprache: Svoli-kova)

 

Miru/sh Miroslava / MM XX Svolikova ist Autorin, Dramatikerin, bildende Künstlerin und Musikerin (NYMPHES). 

Theaterstücke: Gi3F (UA 2022), RAND (UA 2020), Der Sprecher und die Souffleuse (UA 2019), Europa flieht nach Europa (UA 2018), Diese Mauer fasst sich selbst zusammen und der Stern hat gesprochen, der Stern hat auch was gesagt. (UA 2017), die hockenden (UA 2016).

Übersetzungen (Neuübersetzung): König Lear (suhrkamp theater)

Zahlreiche Preise für Dramatik und Literatur, ua. Nestroy 2021 für RAND und Nachspielpreis des Heidelberger Stückemarkts 2019 für Diese Mauer / der Sterneuropa flieht nach europa eröffnete die Autorentheatertage am Deutschen Theater Berlin in einer Produktion des Burgtheaters Wien und wurde ausgewählt und eingeladen von den Goethe Instituten New York und Tokio.

Nach Abschluss eines Kunststudiums 2017 Gründung mehrer fiktiver Kollektive, ab 2021 sind vermehrt Videoarbeiten entstanden. Momentan Künstlerinnenresidency über Spielzeit Okt 2020-Feb 2021 im Hotel-Projekt des Schauspielhaus Wien.

2022 soll ein erstes Musikalbum des Musik- und Videoprojektes NYMPHES erscheinen.

 

LAUFBAHN THEATER 

PREISE, AUSZEICHNUNGEN

AUSSTELLUNGEN

 

VITA

Ein Teil der Familie emigrierte aus der damals kommunistischen Tschechoslowakei und landete fast in Australien. Svolikova wuchs mit vielen Umzügen und Namensänderungen in Wien und mehrere Jahre in der Steiermark und in Graz auf und besuchte ein bilingual-englisches Gymnasium in Wien.

Diplomstudium der Philosophie an der Universität Wien und in Paris an der Universite VIII Saint-Denis, mit einer Abschlussarbeit über das mittlere Werk bei Michel Foucault. Danach Studium der bildenden Kunst an der Akademie der bildenden Künste Wien. Parallel über eine Ausschreibung ins Theaterschreiben gerutscht, mit Lehrgang beim Dramaforum Graz (2016-2018).