Impressum Datenschutzerklärung Kontakt

BÜCHER TEXTE

RAND, Theaterbuch mit Illustrationen der Autorin, 2022

Textausschnitte


Mehr Theatertexte auf theatertexte.de Autorin bei Suhrkamp Theater


Theatertexte, Essays, Lyrik, Kurzprosa, Übersetzung. Aktuell Arbeit an einem Gedichtband, unterstützt vom BMKÖS. Essays erschienen in diversen Essaybänden, Publikationen von Prosa und Lyrik in Literaturzeitschriften und Anthologien, 6. Autorin der Hamburger Poetikvorlesungen. Archiv Lesungen unten. Auszeichnungen: Projektstipendium des BMKÖS (2023), Residenzaufenthalt literar mechana (2023), Autorenpreis Nestroy (2021), „100 neue Stücke für ein großes Publikum“ des Deutschen Literaturfonds (2020), Autorenpreis der österr. Theaterallianz 2018 (Gi3F), Rotahorn Hans Roth Literaturpreis (2018), Literaturförderungspreis der Stadt Graz (2017), Dramatiker-Stipendium des Bundeskanzleramtes Österreich (2017), Hermann-Sudermann-Preis (2017), Förderpreis des Schiller-Gedächtnispreises (2016), Hans-Gratzer Stipendium (2016), Literar mechana Dramatikerstipendium (2015), Retzhofer Dramapreis (2015), Preisträgerin der Edition EXIL (2015), shortlisted beim ZeitCampus Literaturwettbewerb (2012). 

  

LESEPROBEN PUBLIKATIONEN, TEXTE 2023 Putt Putt Putt, Textbeitrag für Steirischer Herbst / manuskripte „Das Ich darf alles“, abgedruckt in manuskripte, Zeitschrift für Literatur 242 / 2023 Anarchie und Wahnsinn, Programmheft Thalia Theater zur König Lear Neuübersetzung 2023 letzte menschen, letzte worte, Programmheft Theater Drachengasse zu Gott ist 3 Frauen 2022 komm her liebe zukunftin De Aftocht, Anthologie (Pelckmans Verlag) / KASSANDRA-MONOLOG FÜR EINE ORESTIE, THEATER MÜNSTER, R: ELSA-SOPHIE JACH, Premiere: 30.09.2022 2022 das kann man sich alles gar nicht vorstellen, Beitrag (Motive aus Hamburger Poetikvorlesung) für die Autorinnentheatertage Jubiläumspublikation 2021 Rede bei den Hamburger Poetikvorlesungen „Ich bin da und ich fange jetzt an“ video / text 2021 komm her liebe zukunft, Text zu De Aftocht / Der Rückzug, für das Projekt Besmette Stad (deBuren & Paul van Ostaijen-Gesellschaft) online 2021 Kaffeekränzchen, Text – und Videobeitrag für den Interuniversitären Forschungsverbund Elfriede Jelinek, anlässlich des 75. Geburtstages von Elfriede Jelinek online und vimeo 2021, Textbeitrag tote partikel, Kurzstück für The world told by objects – for a theatre to listen, CSS of Udine (Teatro stabile d’innovazione), in collaboration with Fabulamundi Playwriting Europe and Riccione Theatre Award 2021, die letzte Odysee, Monolog für ODYSSEE 2021, Eigenproduktion der TheaterArche Wien 2021 hängen wir die äpfel auf die bäume zurück, (das abstrakte ist sinnlich), Hotel Schauspielhaus Wien Magazin online (PDF, S. 15) 2020 BURGTHEATER WIEN, 2020/05-06, DIESE SEUCHE KENNE ICH GUT („WIENER STIMMUNG“, MONOLOG FÜR EIN PANDEMIE-BEDINGTES ONLINEFORMAT) video 2020 SCHAUSPIELHAUS BOCHUM 2020/05 DIE BEAMTEN, DIALOG („BOCHUMER SHORTCUTS“, PANDEMIE-BEDINGTES ONLINEFORMAT) online 2020 THEATER GÜTERSLOH, 2020/06 DER IMKER, MONOLOG FÜR „DAS THEATER TRÄUMT“, PANDEMIEBEDINGTES ONLINEFORMAT online 2020 frauenkörperfragmente, Essay für den Essayband zum Open Mind Festival, Edition Mosaik online 2020 STAATSFRAGMENTE (EIN KÖNIGSMÄRCHEN), KURZSTÜCK geschrieben für die AUTORENTHEATERTAGE BERLIN, SZENISCHE LESUNG 2020/08/04 online 2020, augustin erwacht in der pestgrube, Monolog für Alles ist. hin?, Theaterfilm Nestroyhof / Hamakom Wien, Premiere 9.12.2020 online 2020 Der Imker, Monolog für das online-Format „Das Theater träumt“ des Theaters Gütersloh  online 2020 die kopflose prinzessin, Kurztext für ein online-Format des HLTM (Hessisches Landestheater Marburg) 2020 „die revolution steht in den geschichtsbüchern“, Beitrag für die Begleitpublikation von „new Views on same-olds“, Ausstellung im xhibit der Akademie der bildenden Künste Wien 2020 „Das Wir muss sterben und es weiß nichts davon“, Beitrag für das Spielzeitheft Schauspiel Frankfurt 2019 „die welt geht nicht unter, sybille“, Kurzstück, abgedruckt in der Anthologie zum Ferdinand Vanek Preis, SAD 2019 „Digital transparent geriebene Untiefen der Welt“, über Friederike Mayröcker im Theater heute, Sondernummer Künstlerpositionen 2019 / Logbuch suhrkamp, online-blog des Verlags online2019 Eine europäische Biografie, Schauspielhaus Magazin 3 online  (PDF, S. 22-23) 2019 Dankesrede anlässlich der Verleihung des rotahorn-Literaturpreises 2018, Abgedruckt in manuskripte 223  online 2019 ÜBER DIE BEDEUTUNG ZEITGENÖSSISCHER GEGENWARTSDRAMATIK, Impulsrede im Rahmen des Stückesfestes des Landestheaters St. Pölten online 2019 „die welt geht nicht unter, sybille“, Abgedruckt in der Anthologie zum Ferdinand Vanek Preis, SAD, Kurzstück 2019 Eröffnungsrede Startgalerie MUSA für Katharina Scheucher 2018 Europa flieht nach Europa, Stückabdruck in Theater der Zeit, Heft Nr. 6/2018 2018 die hockenden (usadzeni), Stückabdruck in Miesięcznik Dialog (PL), Numer 4/18, Übersetzung: Iwona Uberman 2018 TOKIO, Logbuch Suhrkamp, online-Blog des Suhrkamp-Verlags online 2018 Gedichte, manuskripte, Zeitschrift für Literatur, Heft 221 online 2018 schritte und raum zwischen spiegel und bett, manuskripte, Zeitschrift für Literatur, Heft 219 online 2018 bitte nicht in die landschaft schlagen, Triedere, Zeitschrift für Theorie, Literatur und Kunst, #17 (2/17) online 2018 ein kreuz setzen, LICHTUNGEN, Zeitschrift für Literatur, Kunst und Zeitkritik, 153/XXXIX. Jg. online 2018 DER FRAUENKÖRPER IM MULTIKOPF, Text bereitgestellt für eine SZENISCHE LESUNGKOSMOS im THEATER WIEN / ERÖFFNUNGSFEST (AT), 20.Okt 2018 DER FRAUENKÖRPER IM MULTIKOPF, Text bereitgestellt für SZENISCHE LESUNG, 7. März, ROTE BAR DES VOLKSTHEATER WIEN / NACHTVOLK: DIE SPIELPLAN, RRIOT FESTIVAL  2018 sind nicht gemacht füreinander, sagt die ordnung und das chaos weint (kurzes zu transit und leben), Transit Transit/ Spielzeitheft 18/19 des HLTM online 2017 flugschrift Nr. 19, Literatur als Kunstform & Theorie online 2017 il faut cultiver notre jardin, Kurzstück für Ein konzertantes Hörspiel / Kulturzentrum bei den Minoriten Graz, Christoph Ressi 2017 der frauenkörper im multikopf, Logbuch Suhrkamp, online-Blog des Suhrkamp-Verlags online 2017 IL FAUT CULTIVER NOTRE JARDIN, EIN KONZERTANTES Kurz-HÖRSPIEL für das KULTURZENTRUM BEI DEN MINORITEN GRAZ (AT), SZENISCHE LESUNG 2017/10/25 IN ZUSAMMENARBEIT MIT CHRISTOF RESSI 2017 Manfred spricht, Ausstellungskatalog Das Manfred, Ausstellungsprojekt an der Akademie der bildenden Künste Wien 2016 die hockenden, kolik, Zeitschrift für Literatur, Heft 68 online 2016 zwischenpause bei der veranstaltung I, II, III, IV, ztscrpt: Hallo, Zeitschrift 27 online 2016 ein temporärer container für die körper der zuschauer, Logbuch Suhrkamp, online-Blog des Suhrkamp-Verlags online 2016 die finger ins land werfen, Burg-Magazin April / Mai 2016: Heimatlos  online 2015 auf fremden bildern. (grüße vom michaelerplatz), Anthologie zum exil Literaturpreis 2015  online 2013 Erinnerungsblock, Young, Fresh + Relevant, Issue #3 online 2012 Gedichte, zeitzoo Leguminosen, Werkjahr 12 online 2011 Was von Bedeutung ist, aerosol, Heft 5 online 2010 Die Geräusche der Kühlmaschinen, kolik, Zeitschrift für Literatur, Heft 52 online


LESEPROBEN


ARCHIV LESUNGEN

Lesungen (+Vorträge, Reden, Diskussionsteilnahmen, gemischte Formate):

2023 Steirischer Herbst Parallelprogramm manuskripte (13. Oktober), Graz

2023 hauslebt, Hartberg, Lesung & Konzert, (02. September) Wien

2023 Kultursommer, Lesung & Konzert, Währingerpark, (12. August) Wien

2023 Rote Bar des Volkstheaters Wien, Lesen&Tschechern, Lesung & Konzert, (11.Februar) Wien


2022 Schauspielhaus Wien, Lesung und Präsentation zur Bucherscheinung von RAND, (6. Mai) Wien

2022 Volksbühne Berlin, Roter Salon, Lesung und Präsentation anlässlich der Bucherscheinung von RAND, (31. März) Berlin

2022 BUCHERSCHEINUNG RAND, Suhrkamp Theater, (27. März) Bucherscheinung

2022 Buchpräsentation von RAND / Diskussionsteilnahme, Dreimadrama Podcast, Folge 11/12

2022 Rote Bar Volkstheater Wien, Lesen und Tschechern, Präsentation des Theater Nestroyhof Hamakom-Films Alles ist hin, (1. April) Wien

2022 Viennale-Bar, Lesung aus einer Publikationspräsentation zu Elfriede Jelinek, (28. Oktober) Wien

2022 Dreimadrama Podcast, Präsentation von RAND, 11. Folge, Podcast


2021 Mosaik-Zeitschrift Sommerfest, Galerie Fünfzigzwanzig, Salzburg, Lesung aus dem Beitrag zum Essayband „Wer deutet die Welt“, (11. September) Salzburg

2021 Lesereihe Blumenmontag im Cafe Stadtbahn, Lesung aus diversen Texten, (28. Juni) Wien

2021 suhrkamp theater, Zuhören Nr. 4, eingelesen Ausschnitte aus RAND (Theaterstück), (9. Jänner) Verlag

2021 Theater Nestroyhof Hamakom, Lesung zum Film, O, du lieber Augustin, Alles ist. Hin? (mit G. Ernst, M. Svolikova, K. Stirner, P. Ahorner), Kultursommer, Herderpark (8. August) Wien

2021 Hamburger Poetikvorlesungen, Theaterakademie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Vortrag u. Diskussion (nachtkritik) , (30. Oktober) Hamburg

2021 Interuniversitärer Forschungsverbund Elfriede Jelinek, Kosmostheater Wien, Text/Videobeitrag/Gespräch, Jubiläumsfest Elfriede Jelineks zum 75., Geburtstag, (19. Oktober) Wien


2020 Theater Nestroyhof/Hamakom Wien, Streaming von O, du lieber Augustin, Alles ist. Hin? (Theaterfilm), (9. November) pandemiebedingt online

2020 Matinee Open Mind Festival, Arge Kultur Salzburg, Live-Streaming, Lesung und Diskussion (21. November) pandemiebedingt online

2020 Leseformat Sehr ernste, (9. November) pandemiebedingt online

2020 Literaturmuseum Wien, in Kooperation mit dem Schauspielhaus Wien, Diskussionsteilnahme Was für ein Drama, (In Vertretung von Ivna Zic), (2. März) Wien

2020, Stadttheater Ingoldstadt, Festivalteilnahme 2020 , Europa flieht nach Europa, DANUBIA CONNECTION N°3: Österreichische Autor*innentage (DE), Ingoldstadt /// pandemiebedingt abgesagt


2019, Poesiegalerie, IG Architektur, Lesung aus Gedichten, (8. November) Wien

2019, Salon Goldschlag, Im Rahmen der Ausstellung Nachtleuchtendes, Blumenantwort! (Daniel Ferstl & Marianne Vlaschits), (28. Juni) Wien

2019, to belong or not to belong, Denkfabrik, Burg Hülshoff – Center for Literature, (5. April) Münster

2019, Austrian Cultural Forum New York, Gespräch im Anschluss an Szenische Lesung, (5. Dezember) New York

2019, Buchmesse Leipzig: Leipzig liest im tapetenwerk (Lyrikbuchhandlung) via manuskripte (21. März) Leipzig

2019, Kulturzentrum bei den Minoriten Graz / Lesefest NEUE TEXTE, (9. März) Graz

2019, Akademiebibiothek Augasse Wien, Performative Lesung mit Alexandru Cosarca und Valentin Aigner, (7. März) Wien

2019, Startgalerie MUSA, Rede für Einzelausstellung Katharina Scheucher: In Mimicry – You are here, Wien

2019 Landestheater Niederösterreich, Eröffnungsrede zum Stückefest, (7. Juni) St. Pölten

2019 Landestheater Niederösterreich, Diskussionsteilnahme: WIE GEHT ES WEITER MIT EUROPA?, im Anschluss an die Vorstellung AM KÖNIGSWEG von Elfriede Jelinek, (13. April) St. Pölten

2019 Literatur im Nebel, Leseteilnahme Lesungen zu J.M. Coetzee, (23. März) Heidenreichstein, NÖ


2018, Performancelesung im KS Room (Ö), im Rahmen der Ausstellung Bad Decisions tell good Stories, eingeladen von Valentin Aigner, (15. August) Steiermark

2018, Triedere – Heftpräsentation, Galerie crone, (2. Mai) Wien

2018 Goethe Institut Tokio, Draußenwelten / Neue Dramatik, Lesung und Publikumsgespräch, (27. Juli) Tokio

2018, Kunsthalle Exnergasse via ztscrpt, Performancelesung / Vorlesereihe im Rahmen der Ausstellung, (25. April) Wien

2018, Kulturzentrum bei den Minoriten Graz, Lesefest NEUE TEXTE, (10. März) Wien

2018, manuskripte N.219 Heft-Präsentation, Schauspielhaus Graz Haus 3, (19. Jänner) Graz

2018, MQ Hofstallungen, Lesung bei der solidaritymatters Kunstauktion, (21. Februar) Wien

2018, Alte Schmiede, flugschrift-Heftpräsentation (aka Kikki Kolnikoff) (17. Jänner) Wien

2018, Gesellschaft für Kulturpolitik OÖ, Diskussionsteilnahme und Lesung aus Texten von Veza Canetti. Zur Lage österreichischer Dramatikerinnen, Konzept: Clara Gallist, (21. November) Linz


2017, Dramatiker*innenfestival Graz, Lesung bei der Nahversorgung, (09.Juni) Steiermark

2017, Kulturzentrum bei den Minoriten Graz, Lesefest NEUE TEXTE, (4. März) Graz


2016, Galerie Bernsteinzimmer, Lesung zu Holy Queers and Tricky Myths (Gruppenausstellung), invited by Florian Aschka, (24. Oktober) Nürnberg

2016, Burgtheater Wien – Offene Burg, (1. Oktober) Wien

2016, Hallo / ztscrpt Heftpräsentation, KAESHMAESH Wien, (27. November) Wien

2016, Burgtheater Vestibül, Haus der Geschichte Österreich / Burgtheater Wien, Diskussionsteilnahme: Die Grenzen Europas, (20. Oktober) Wien

2016, Dramatikerinnenfestival, Schauspielhaus Graz, Diskussionsteilnahme: Österreichische Dramatik, (3. Mai) Graz


2015, Amerlinghaus Wien, Exilpreis-Anthologie Heftpräsentation, (10.Dezember) Wien


2010, Schneiderei des Schauspielhaus Wien, kolik N.52 Heftpräsentation, (12.Oktober) Wien


LESEPROBEN