installation, drawing, collage, object, foto, video 2011-2021

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

  

      

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

          

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

  

      

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

 

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

 

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

  

      

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

 

                     

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

     

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

 

           

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

 

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

   

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

 

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

   

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

 

 

         

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for Exhibition Views + CV

 

 

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳᐳ go here for all Exhibition Views + CV

more recent works:

 

„Sketches for Penis“ 

AKTUELL Hotel#4 /// „Sketches for Penis“, ᐳᐳᐳ LINKVideoarbeit (4min, 2021), in installative Anordnung im Hotel Raum 206. (Do-So ab 16 Uhr) Mit Dank an Simon Bauer, Jesse Inman, Sebastian Schindegger, Til Schindler, Hubert Weinheimer als Performer. (Raumbespielung im Rahmen einer Residency im Hotelprojekt des Schauspielhaus Wien Spielzeit 20/21)


 

   

        

 ᐳᐳᐳᐳᐳᐳLINK

KAFFEEKRÄNZCHEN, Videoarbeit, 10 min.

„der agregatzustand der körper ist ein fest.“

Mit Daniela Zahlner, Alexandru Cosarca, Sarah Tascher, Miroslava Svolikova. Video- und Textbeitrag anlässlich des 75.Geburtstagsjubiläums Elfriede Jelineks, für den Interuniversitären Forschungsverbund Elfriede Jelinek, Präsentation am 19. Oktober im Kosmostheater Wien.


          

ᐳᐳᐳᐳᐳᐳLINK

FRUCHTWASSER, 10min, Videoarbeit (Regie, Konzept, Ausstattung, Schnitt), 2021.

„ein veganes mysterienspiel.“ 

Mit Clara Liepsch, Lucie Ortmann, Miroslava Svolikova. Mit Dank an das Schauspielhaus Wien und Hubert Weinheimer (Kamerafahrt) und Christina Ulrich (Performance).


Video-Triptychon 2021: ᐳᐳᐳLINK Der rote Faden, 13:41 min, ᐳᐳᐳLINK Das Ritual, 20:13min, ᐳᐳᐳLINK Das Picnic, 38min. Mit Clara Liepsch, Lucie Ortmann, Miroslava Svolikova. Mit Dank ans Schauspielhaus Wien.


Musikvideos für NYMPHES (Musik und Videoprojekt)


 

„in tokio im baumarkt“

2018, GOETHE INSTITUT TOKIO (foyer), tokio → „die bühne ist halbvoll, die bühne ist halbleer“ klebefolie, holz, farbe, projektion, klebebänder / installationsansicht. die österreichsiche botschaft verschickt einen karton mit arbeiten von CMYC. wir entpacken das material, finden etwas vor ort, gehen in tokio in den baumarkt. die projektion aus früheren arbeiten wird nicht auf die wand projiziert, sondern auf eine extra zugeschnittene folie. / das licht der projektion überschreitet die vor ort gefundenen und arrangierten oberflächen und breitet sich auf der wand aus. In tokio erworbene folien markieren seine grenze. 


diplomausstellung

2017 → >>> zusammenfassende meldung, diplomausstellung (detail) – akademie der bildenden künste wien, 2017 / das im studium produzierte wird wie beim finanzamt gesichtet und in mehreren displays, in modell- druck und buchform präsentiert. Jede präsentation verweist dabei auf das digitale archiv der homepage, deren html-code sich wiederum in einer der hefte findet. (der ausschnitt zeigt ein archiv an modellen in objektform).


„Integrationsplan Stufe 1“