Visual Works: Video Works

CV / EXHIBITIONS / WORKS


FRUCHTWASSER, 9,24 min, 2021. „ein veganes mysteriespiel. a vegan massaker“ Mit Clara Liepsch, Lucie Ortmann, Miru Miroslava Svolikova. Mit Dank an das Schauspielhaus Wien LINK


KAFFEEKRÄNZCHEN, Vieo, 8,36min. Mit Daniela Zahlner, Alexandru Cosarca, Sarah Tascher, Miroslava Svolikova. Text – und Videobeitrag für das FEST FÜR ELFRIEDE JELINEK ZUM 75. GEBURTSTAG (Interuniversitärer Forschungsverbund Elfriede Jelinek der Universität Wien und der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien), Präsentation im Kosmostheater Wien.


Der rote Faden, 2021, Videoarbeit, 13:41 min, mit Clara Liepsch, mit Dank an das Schauspielhaus Wien.  Teil eines Triptychons.


„Sketches for Penis“, Videoarbeit, 4min, 2021. Mit Dank an Simon Bauer, Jesse Inman, Sebastian Schindegger, Til Schindler, Hubert Weinheimer als Performer. Entstanden im Rahmen einer Residency im Hotelprojekt des Schauspielhaus Wien, Spielzeit 2020/21.


Musikvideo für ROKOKO (Musikprojekt), 2020

Musikvideo für ROKOKO (Musikprojekt), 2020


Musikvideo für ROKOKO (Musikprojekt), 2021https://vimeo.com/684839553


TRIPTYCHON, 10min, Zusammenstellung aus den Videos FRUCHTWASSER (2021), Der rote Faden (2021) und weiterem Videomaterial.


Das Ritual, 2021, Videoarbeit, 20:14 min, mit Clara Liepsch, Lucie Ortmann, Miroslava Svolikova. mit Dank an das Schauspielhaus Wien / Die Videoarbeiten „Das Ritual“, „Das Picnic“ und „Der rote Faden“ bilden ein Triptychon und sollen parallel gezeigt werden.


Das Picnic, 2021, Videoarbeit, 38 min, mit Clara Liepsch, Lucie Ortmann, Miroslava Svolikova. mit Dank an das Schauspielhaus Wien / Die Videoarbeiten „Das Ritual“, „Das Picnic“ und „Der rote Faden“ bilden ein Triptychon und sollen parallel gezeigt werden.


Bildteil zu: RAND, Theaterbuch mit Illustrationen der Autorin, suhrkamp theater 2022


Präsentationsvideo für das Hans-Gratzer-Stipendium 2016, Schauspielhaus Wien


CV / EXHIBITIONS / WORKS